4. November 2020

Der Gotthard

Hans Peter Nething: Der Gotthard, Ott Verlag, Thun,
1995
Alpenübergänge besitzen eine eigenartige Faszination. Ganz besonders der St. Gotthard – einer der bedeutendsten Pässe Europas – hat im Denken und Fühlen der Eidgenossen seit jeher einen ausserordentlichen Platz. Es gibt kaum einen Verkehrsweg auf dem seit Jahrhunderten ein derart reger Austausch von Handelsgütern, von kulturellen, gesellschaftlichen und politischen Ideen zwischen Nord und Süd stattfindet.

Dem Verkehrshistoriker Hans Peter Nething gelingt es, das was uns der Gotthard bedeutet, mit ausgewählten Bildern und informativen Texten leicht verständlich darzustellen. «Der Gotthard. Eine Pass- und Verkehrsgeschichte»

  • behandelt das wechselhafte Geschick dieser packenden Passlandschaft
  • veranschaulicht den Handels- und Reiseweg von Luzern nach Chiasso von seinen Anfängen als kühner und gefahrvoller Saumpfad, als eindrucksvolle Transitstrasse der Postkutschenzeit, als einzigartige Eisenbahnlinie, als attraktive Passroute des Automobiltourismus sowie als imposante Schnellstrasse für den heutigen Massenverkehr, und
  • befasst sich mit den aktuellen Themen Alptransit (NEAT) und Umsetzung der Alpeninitiative. (Klappentext)
Dieses Buch kann im Antiquariat der Edition Wanderwerk käuflich erworben werden (Rubrik «Diverse»).

Keine Kommentare:

Kommentar posten