28. Februar 2018

29. Februar

2004  Twärengraben – Breitäbnit – Trub • 7,7 km

2004: Breitäbnit (BE)

28. Februar

1988  Sierre – Sion • 18,6 km
1993  Zwischenflüh – Siechenweid – Zwischenflüh • 6,0 km
1997  Innereriz – Schörizegg – Innereriz • 11,0 km
2004  Passwangstrasse – Wasserfallen – Langenbruck • 11,5 km
2008  Sillerenbühl – Bergläger – Adelboden • 9,0 km
2009  La Brévine – Môtiers • 11,3 km

2008: Gsür (BE)

27. Februar 2018

27. Februar

1984  Flamatt – Düdingen • 17,3 km
1994  Cabane du Jura – Courtelary • 11,3 km
2000  Creux-du-Van – Couvet • 9,3 km
2010  Orbe – Echallens – Assens • 20,7 km

2010: Orbe (VD), Schloss

26. Februar 2018

26. Februar

1989  Zug – Küssnacht am Rigi • 23,3 km
1994  Les Près d'Orvin – Cabane du Jura – Jobert – Cabane du Jura • 7,7 km
1995  Innereriz – Linden • 11,0 km
2000  Montalchez – Creux–du–Van • 6,7 km
2005  La Tourne – Mont Racine – La Sagne • 9,3 km
2006  Le Creux-des-Biches – Montagne du Droit – Sonceboz-Sombeval • 18,6 km
2011  Herisau – Wachtenegg – Herisau • 10,7 km • Projekt Hin und weg
2017  Murten – Cournilles – Matran • 19,9 km

2011: In Herisau (AR)

25. Februar 2018

25. Februar

1996  Courtelary – Métairie Millieu de Bienne – Courtelary • 11,0 km
2001  Rickmettlen (Pt. 1608) – Alpnach • 10,5 km
2012  La Tourne – Mont Racine – La Sagne • 9,5 km

2012: Aufstieg vom Col de la Tourne Richtung Combe des Fies (NE)

24. Februar 2018

24. Februar

1990  Zollikofen – Schüpfen • 11,3 km
1991  Matten – Schatthorn – Lenk • 11,7 km
1996  Les Reussilles – La Combe • 8,9 km
2001  Gfellen – Rickmettlen (Pt. 1608) • 3,9 km
2006  Gfellen – Gugelwald – Schwendi Kaltbad • 11,6 km
2007  Kesswil – Arbon – Rorschach • 24,0 km
2017  Utzenstorf – Oekingen – Deitingen • 18,8 km

2017: Die Steinflue, ein Mitbringsel des eiszeitlichen Rhonegletschers, besteht aus Hornblendegneis. Der findling liegt im Unterwald zwischen Subingen und Deitingen. Schade nur, ist der Koloss auf der Landeskarte nicht eingezeichnet. Hallo Landestopografen – aufwachen!

23. Februar 2018

23. Februar

1985  Sandbanks – Corfe Castle (GB) • 15,0 km
1997  Innereriz – Schörizegg – Linden • 11,0 km
2008  Oron – Vevey – Montreux • 25,7 km
2014  Hölloch (Muotathal) • 5,0 km • Fotos

2008: An der Seepromenade bei Montreux (VD)

22. Februar 2018

22. Februar

1997  Innereriz – Schörizegg – Innereriz • 10,0 km
2006  Innereriz – Pfidertschegg – Innereriz • 5,1 km
2009  Langnau – Lüderenalp – Wasen • 18,1 km
2014  Hölloch (Muotathal) • 5,0 km • Fotos
2017  Mühlau – Sins – Meierskappel • 18,8 km • Projekt UmZug

2014: In der 35 Meter hohen «Bösen Wand» im Hölloch (SZ)

21. Februar 2018

21. Februar

1993  Obergesteln – Zwischenflüh • 9,8 km
1998  Giswil – Sachseln – Flüeli – Melchtal • 17,2 km • Projekt Kulturweg Alpen
2016  Lyss – Wengi – Schüpfen • 14,6 km

2016: Im Limpachtal bei Scheunenberg (BE)

20. Februar 2018

20. Februar

1993  Zwischenflüh – Obergestelen • 9,8 km
1994  Chasseron – L'Auberson • 8,5 km
2000  Zwischenflüh – Spicherboden – Zwischenflüh • 7,8 km
2003  Schwenden – Grimmifurggi – Rauflihorn – Fermeltal – Matten • 16,6 km
2017  Menziken – Rickenbach – Sursee • 14,9 km

2017: Beim Weiler Hunziken, oberhalb von Geuensee (LU)

19. Februar 2018

19. Februar

1984  Aegerten – Büren a.A. • 10,7 km
1990  Höch Tännli – Einsiedeln  •  8,0 km
1994  Bullet – Chasseron • 8,7 km
1995  Langis – Seewengrat – Langis • 9,0 km
2005  Le Pont – Dent de Vaulion – Bretonnières • 15,7 km
2011  Entlebuch – Romoos – Hasle •  13,3 km • Projekt Rucksacktage

2011: Bei Romoos, Napfgebiet (LU)

18. Februar 2018

18. Februar

1990  Seewen – Höch Tännli • 13,8 km
1991  Pirigen – Mattjisch Horn – Langwies • 9,2 km
1995  Langis – Jänzi – Langis • 10,4 km
1996  Nollen – Habkern • 8,2 km
2003  Schwenden – Scheidegg – Zweisimmen • 14,3 km
2006  La Tourne – Sagneule – La Sagne •  8,3 km
2007  Burgistein – Weierboden – Ruine Schönegg – Burgistein • 8,7 km
2012  Laupen – Murten – Avenches • 23,6 km
2018  Puidoux-Chexbres – Belmont – Lausanne • 16,7 km

2012: Am Murtensee in der Nähe von Murten (FR)

17. Februar 2018

17. Februar

1996  Kemmeriboden – Nollen • 8,2 km
2003  Schwenden – Schöni – Schwenden •  7,7 km
2007  Jaunpass – Sparenmoos – Oeschseite • 11,3 km

16. Februar 2018

16. Februar

1992  Schwyberg – Zollhaus • 8,9 km
1997  Oberberg – Waldegg • 5,7 km
2003  Anger – Schwenden • 4,3 km
2008  Grund – Col de Jaman – L'Etivaz • 13,4 km
2010  Les Prés-d'Orvin – Les Colisses du Bas – Nods • 10,2 km
2012  Schwarzenburg – Nötenhaus – Rüeggisberg • 13,3 km


2012: Im Widengraben, Schwarzenburgerland (BE)

15. Februar 2018

15. Februar

1987  La Rochette – Reuchenette • 6,1 km
1997  Waldegg – Oberberg • 4,6 km
1998  Cabane du Cunay – Mont Tendre – Montricher • 14,9 km
2001  Niederwenigen – Mellikon • 8,0 km
2004  La Brévine – Le Locle • 15,1 km
2014  Gutenburg – Melchnau – Gondiswil – Huttwil • 18,0 km • Fotos

2004: In der Vallée de la Brévine (NE)

14. Februar 2018

14. Februar

1987  Tavannes – La Rochette • 8,6 km
1988  Wabern – Ulmizberg – Kehrsatz • 11,2 km
1993  Chlus – Südelhöchi • 7,9 km
1998  Le Brassus – Cabane du Cunay • 9,3 km
1999  Gouille au Cerf – Le Brassus • 12,9 km
2004  Les Verrières – Le Cernil – La Brévine • 16,1 km
2009  La Tourne – Mont Racine – Les Geneveys-sur-Coffrane • 9,0 km
2011  St. Gallen – Untereggen – Rorschach • 16,9 km
2015  Naturfreundehaus Stampf – Wiler – Merligen • 9,2 km

2004: In der Nähe von La Brévine (NE)

13. Februar 2018

13. Februar

1992  Südelhöchi – Kemmeriboden • 10,4 km
1993  Südelhöchi – Chlus • 6,4 km
1994  Wasserscheide – Schwefelberg Bad • 7,8 km
1998  Le Sentier - Risoux - Le Lieu • 14,0 km
1999  La Givrine – Gouille au Cerf • 7,4 km
2011  Schwanden – Reust – Losenegg • 10,2 km
2012  Rapperswil – Busskirch – Schmerikon • 12,5 km
2016  Romanshorn – Amriswil – Muolen • 17,2 km • Fotos

2012: Kampfspuren, gesehen bei der Einmündung der Jona in den Obersee (SG)

12. Februar 2018

12. Februar

1995  Semsales – Les Alpettes – Niremont – Semsales • 8,5 km
2000  Hünibach – Gwatt – Amsoldingen • 12,9 km
2006  Innereriz – Schörizegg – Linden • 10,0 km
2017  Uerzlikon – Lorze – Mühlau • 17,2 • Projekt UmZug

2017: Knick in der Kantonsgrenze ZG/ZH bei Uerzlikon.

11. Februar 2018

11. Februar

1989  Vireloup – Chancy • 22,3 km
1991  La Ferrière – Les Bois • 5,4 km
1994  Bullet – Chasseron – Ste-Croix • 14,3 km
1996  Cabane de Cunay – Le Brassus • 9,5 km
2006  Schwanden – Schörizegg – Innereriz • 11,5 km
2012  Hasle-Rüegsau – Biembach – Krauchthal • 13,5 km
2018  Riddes – Saxon – Martigny • 17,5 km • Fotos

2012: Wägesse (BE)

10. Februar 2018

10. Februar

1994  Ste-Croix – Bullet • 5,7 km
1996  Le Pont – Mont Tendre – Cabane de Cunay • 15,0 km
2002  Sörenberg – Sattelpass – Flühli • 15,2 km
2007  Weinfelden – Wetzikon – Frauenfeld • 21,4 km
2008  Seftigen – Amsoldingen • 9,9 km
2011  Susten – Leuk – Varen – Sierre • 13,6 km • Projekt Rucksacktage

2011: Beinhaus von Leuk (VS)

9. Februar 2018

9. Februar

1992  Selibühl – Schwefelberg Bad • 7,5 km
1994  Innereriz – Bumbach • 10,0 km
1995  Langis – Jänzi – Stalden • 10,8 km
1996  Le Sentier – Le Risoux – Le Lieu • 14,0 km
1997  Cabane du Cunay – Mont Tendre – Montricher • 14,9 km
2008  Renan – Mont d'Amin – Les Hauts–Geneveys • 13,5 km
2011  Bern – Rosshäusern – Gümmenen • 23,6 km • Projekt Hin und weg
2013  Schwaderloch – Bürerhorn – Villigen • 17,2 km

2011: Bahnhaltestelle Niederwangen (BE)

8. Februar 2018

8. Februar

1992  Gurnigelbad – Selibühl • 7,1 km
1995  Langis – Rickhubel – Langis • 11,0 km
1997  Le Brassus – Cabane du Cunay • 9,5 km
1998  Schwanden – Zettenalp – Linden • 12,7 km
2001  L'Isle – Bière • 16,9 km
2008  Thayngen – Diessenhofen – Stein am Rhein • 24,6 km • Projekt Südwärts
2014  Wiler bei Utzensdorf – Hellsau – Wynigen • 15,7 km

2008: Diessenhofen (TG)

7. Februar 2018

Er hat mich gesehen



Doch sollte er nicht lieber auf die Strasse schauen?

7. Februar

1988  Baden – Dottikon • 18,5 km
1993  Habkern – Sieben Hengste – Eriz • 14,2 km
1996  Trubschachen – Rämisgummen – Wachthubel – Schangnau • 13,5 km
1997  Le Sentier – Risoux – Le Lieu • 14,0 km
1998  Innereriz – Schörizegg – Linden • 11,0 km
1999  Innereriz – Schörizegg – Linden • 11,0 km
2001  Kiental – Reichenbach i.K. • 5,5 km
2004  Eigenthal – Trockenmattsattel – Gfellen • 12,8 km
2008  Ardon – Saillon – Mazembroz • 15,6 km
2010  Fideriser Heuberge – Jenaz • 9,0 km
2015  Dagmersellen – Wauwil – Buttisholz • 22,0 km

2010: Oberhalb von Jenaz (GR)

6. Februar 2018

6. Februar

1994  Gemmenalp – Habkern • 5,7 km
1996  Losenegg – Innereriz Säge • 10,4 km
2001  Kiental – Bir Alperue – Kiental • 8,7 km
2009  Stein am Rhein – Karthause Ittingen – Felben-Wellhausen • 21,0 km • Projekt Südwärts
2010  Fideris – Fideriser Heuberge • 7,5 km
2016  Laufenburg – Cheisacherturm – Brugg • 26,9 km • Fotos

2009: Biber am Werk an der Thur (TG)

5. Februar 2018

Auf tausend Treppen durchs Tessin

Max Rieple: Auf tausend Treppen durchs Tessin,
Hallwag Verlag, Bern, 1970, vergriffen
Das Tessin, dieser von der Natur gesegnete Fleck Erde, ist ein Land der Treppen und Stufen. Vom Alpenwall im Norden neigt sich das Land stufenweise hinab zu den südlichen Gestaden der Seen, um sich im Mendrisiotto der oberitalienischen Ebene zu vermählen. Stufenweise steigen und senken sich Täler und Uferberge in stets neuer Mannigfaltigkeit.

Der Mensch ganz im Banne dieses Auf und Nieder, baute Häuser am steilen Hang, mit steilen Treppen. Steinige Stufen schwingen sich an Bergeshängen und an Häusermauern empor.


Es ist kein leicht überschaubares Land, wenn es auch auf den ersten Blick so scheinen möchte. Mit jedem Tal, mit jedem See, mit jedem Bergfluss wandelt sich die Szene, weit entfernt von jenem klischeehaften Bild von «Sonne, See und Society», wie es sich in einigen wenigen Fremdenverkehrszentren darbietet. Bergeshöhen und verlorene Täler, lieblich bewaldete HügeI, südliche Seen und eine überquellende Vegetation: das ist Tessin. Einsame, verfallende Kapellen, fast ausgestorbene pittoreske Dörfer, von deren Mauern Vergänglichkeit ruft, stolze Kirchen und Kampanile, Palazzi, geschäftiges Treiben und Menschengewimmel: das ist Tessin.


Die Kunst Max Rieples, das Gesamtbild einer Landschaft in allen ihren Aspekten zu erfassen, findet in diesem Band ihren überzeugenden Ausdruck. Es ist sein Verdienst, sich nicht dazu verleiten zu lassen – und wie leicht könnte das bei einer solchen Landschaft geschehen –, bei den bekannten Superlativen des Tessins stehenzubleiben, sondern seine Streifzüge über bekannte Orte hinaus in verborgene Winkel auszudehnen. Wer möchte mit ihm nicht über die vielen Treppen und Stufen steigen, hinauf und hinab, um das einzigartige Land zu erleben.
(Klappentext)

5. Februar

1989  Bassins – Vireloup • 29,9 km
1994  Waldegg – Gemmenalp • 2,7 km
1995  Habchegg – Habkern • 5,0 km
1997  Vorderthal – Euthal • 12,2 km
2005  Passwangstrasse – Wasserfallen – Langenbruck • 11,5 km
2007  Burgistein – Guetebrünne – Belp • 16,0 km
2008  Sonvilier – Mont d'Amin – Les Hauts–Geneveys • 15,8 km
2011  Endingen – Baden – Wettingen • 15,8 km

2011: Weiler Degermoos bei Lengnau (AG)

4. Februar 2018

4. Februar

1995  Kemmeriboden – Habchegg
1996  Sparenmoos
1997  Reichenburg – Vorderthal
2001  Schwarzsee–Bad – La Berra – Corbières
2006  Jaunpass – Sparenmoos
2007  Raten – Morgartenberg – Seewen
2009  Hindelbank – Grauholz – Zollikofen
2012  Olten – Born – Murgenthal • Projekt Aargau rundum • Fotos
2013  Schafhausen – Landiswil – Biglen
2017  Grünenmatt – Sänggenberg – Sumiswald

2012: Bornchänzeli (SO) mit Rothrist (AG) und Aare

3. Februar 2018

3. Februar

1991  St. Stephan – Flöschhorn – Matten • 15,0 km
1996  Sparenmoos • 5,2 km
2008  Willisau – Ebersecken – Pfaffnau • 21,3 km • Projekt Willisaupfaffnau

2008: Irgendwo im Nirgendwo bei Ebersecken (LU)

2. Februar 2018

2. Februar

1992  Fildrich – Galmschibe – Fildrich • 10,1 km
1997  Innereriz – Linden • 11,0 km
2003  Les Prés d'Orvin – Courtelary • 13,0 km
2013  Leibstadt – Laufenburg – Sisseln • 20,5 km • Projekt Aargau rundum • Fotos
2018  Brissago – Losone – Riazzino • 19,7 km • Fotos

2013: Laufenburg (D)

1. Februar 2018

1. Februar

1987  Thurnen – Gwatt • 19,5 km
1998  Schwanden – Zettenalp – Schwanden • 8,0 km
2004  Le Locle – Le Gros Crêt – La Ferrière • 17,4 km • Projekt Schritt für Schritt
2009  La Tourne – Le Joratel – Travers • 12,5 km
2014  Finsterwald – Risetenegg – Schwarzenberg • 12,9 km • Fotos
2018  Taverne-Torricella – Comano – Taverne-Torricella • 16,1 km • Fotos

2004: Le Gros Crêt (NE)