22. November 2020

Chatwins Rucksack

Diverse Autoren: Chatwins Rucksack, Fischer
Taschenbuchverlag, Frankfurt/Main, 2002

Betrat Bruce Chatwin einen Raum, bezauberte er alle durch seine Erzählungen – ein Wanderer, der über Nacht bleibt und aus seinem Rucksack eine Geschichte nach der anderen zieht. In «Chatwins Rucksack» tritt er uns noch einmal entgegen, erklärt in einem langen Gespräch seine Kunst des Findens, macht uns in Portraits mit seinen Freunden bekannt. (Klappentext)

Bruce Chatwin, der 1940 in Sheffield geboren wurde, arbeitete als Journalist bei der «Sunday Times», dann als Auktionator und Leiter der Abteilung für Impressionismus bei Sotheby's. Ausgedehnte Reisen seit 1952 führten ihn nach Afghanistan, in die Sowjetunion, nach Osteuropa, Westafrika, Lateinamerika, Australien. Neben «wunderbaren Reisebüchern» (Michael Krüger) hat Chatwin einige hochgelobte Romane und Essays geschrieben. Bruce Chatwin starb 1989 in Nizza an Aids.

Keine Kommentare:

Kommentar posten