15. Juni 2020

Die Brandnacht

Sam Jaun: Die Brandnacht, Benziger, Zürich,
1986
Der Exilschweizer Peter Keller, ein verkrachter Kunstmaler mit illustrer Vergangenheit, lebt in Berlin. Eines Tages erreicht ihn der Brief des Emmentaler Knechts Balsiger, mit dem er vor vielen Jahren im Schweizer Militär gedient hatte. Balsiger sitzt wegen Vergewaltigung und Mord an einer jungen Frau in Untersuchungshaft und beteuert seine Unschuld – er bittet Keller um Hilfe. Dieser entscheidet sich, an den Ort des Geschehens zu reisen und Nachforschungen anzustellen.

Je mehr sich jedoch Keller in den Fäden dieses anfänglich so klaren Falls von Lustmord verheddert, desto deutlicher zeigen sich Risse in der scheinbar harmlosen Dorfidylle. Kellers Odyssee wird zur gefährlichen Mission. Der 1989 mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnete Roman von Sam Jaun bildet die Grundlage des gleichnamigen Spielfilms von Markus Fischer. (Klappentext)

BE: Emmental

Keine Kommentare:

Kommentar posten