30. November 2019

Lob der guten Buchhandlung

Mark Forsyth: Lob der guten Buchhandlung,
S. Fischer, Frankfurt/Main, 2015
Was gibt es Schöneres, als unverhofft auf die grosse Liebe zu stossen? Oder auf ungeahnte Lesefreuden?

Über das grosse Glück, das zu finden, wonach man nicht gesucht hat, schreibt Mark Forsyth in seinem charmanten und witzigen Essay, der zugleich eine Liebeserklärung an die gute Buchhandlung ist. Denn nur dort kann man zufällig genau das Buch entdecken, von dem man noch gar nicht wusse, wie sehr man es lieben wird. (Klappentext)

Moors Fazit: 20 vergnüglich-philosophische Leseminuten, die ich hiermit gerne weiterempfehle.

Keine Kommentare:

Kommentar posten