8. April 2022

Der doppelte Zufall

Nach einem langen Bürotag gönnte ich mir vorgestern eine Feierabendwanderung. Fünf Minuten vor meinem Wanderziel geschah es. Als ich, schon etwas hungrig und durstig, meinen Blick auf das Trottoir richtete, leuchtete mir das unwiderstehliche Rot einer Zwanzigernote entgegen. Ich bückte mich und hob den Fetzen vorsichtig auf. Optik und Haptik hielten meiner zugegebenermassen amateurhaften Echtheitsprüfung stand. Und weil sich weit und breit niemand zeigte, erklärte ich die Barschaft kurzerhand zu meinem Eigentum.

Frohen Mutes tippelte ich weiter. Doch was nun nach nur 30 Schritten folgte, verschlug mir die Sprache, denn in einem kleinen Schaufenster entdeckte ich dies:

Wie vom Blitz getroffen – Das Verderben des Reichtums.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen