4. Februar 2016

Bschissni Matte

Wir wechseln auf handfesten Output und widmen uns einer nicht ganz sauberen Alpweide. Doch Hand aufs Herz, welche ist es nicht? Vor allem während der Alpzeit, wenn das liebe Vieh sich seines Darminhaltes entleert. Im vorliegenden Fall hege ich indes den Verdacht, dass die Namensgebung andere Hintergründe hat. Ich studiere an einem fiesen Deal herum, der sich in fernen Zeiten zwischen Verkäufer und Käufer dieser Alp im Binntal (VS) abgespielt haben könnte.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen